Häuser mit Einliegerwohnung

Haus mit Einliegerwohnung – eine Rechnung, die aufgeht!

In den Häusern der ZweiRaum-Linie von OKAL finden nicht nur die Eigentümer, sondern auch Einlieger ihren Platz. Die Einliegerwohnung kann für ganz unterschiedliche Zwecke verwendet werden. So ist eine dauerhafte Vermietung oder das temporäre Anbieten als Ferienwohnung ebenso denkbar wie das Einrichten eines eigenen Büros oder die Nutzung als Generationshaus. Vorteile bringen alle Modelle mit sich. Mieteinnahmen sind zusätzliche Einkünfte, die einen wertvollen Beitrag zur Finanzierung leisten können. Das Arbeiten von zuhause bietet die perfekte „Work-Life-Balance“ und damit auch ein Plus an Zufriedenheit und Produktivität. Und wer sich für das Modell des Mehrgenerationenwohnens entscheidet, der hat die Gewissheit, die Lieben unter einem Dach vereint zu haben.

Von einer Einliegerwohnung spricht man übrigens immer dann, wenn sich in einem Einfamilienhaus zusätzlich eine separate Wohnung mit einem eigenen Zugang befindet. Diese ist in den meisten Fällen entweder im Dachgeschoss oder im Keller gelegen.

Eine Auswahl, die auf ganzer Linie überzeugt

Doch genau das ist bei den Häusern von OKAL anders. Die ZweiRaum-Linie ist so konzipiert, dass sich in jeder einzelnen Stadtvilla die Einliegerwohnung über eine komplette Ebene erstreckt – entweder Parterre oder im ersten beziehungsweise im zweiten Obergeschoss. Dadurch, dass die Treppe ausgelagert ist, ist eine räumliche Trennung problemlos möglich.

Mehr als ein Dutzend Häuser mit angeschlossener Einliegerwohnung stehen bei OKAL zur Auswahl. Da kommen die auf ihre Kosten, die einen Rückzugsort innerhalb der eigenen vier Wände suchen. Es werden aber auch diejenigen fündig, die die zweite Wohnung an inen Einlieger vermieten möchten. Und die, die ein Doppelhaus suchen, um mit Freunden oder der Familie unter einem Dach zu wohnen.

Die Stadtvilla ZweiRaum 13 ist nämlich so geplant, dass hier zwei Parteien auf jeweils zwei Ebenen Platz finden: auf einer Wohnfläche von jeweils 140 Quadratmetern – mit separatem Eingang und komplett identisch geschnittenen Wohnbereichen. Dieses Objekt eignet sich perfekt für befreundete Familien, aber auch für diejenigen, die ein Mehrgenerationen-Wohnprojekt initiieren möchten.

Vor Ort inspirieren lassen: in den Musterhäusern

Diejenigen, die noch unschlüssig sind, wie vielfältig die Möglichkeiten in Häusern mit Einliegerwohnung sind, die können sich an insgesamt vier Musterhaus-Standorten direkt überzeugen. In Kaarst, Estenfeld, Mannheim und Langenhagen stehen jeweils Objekte, die zwei Parteien Wohnkomfort auf hohem Niveau bieten. Ein echtes Raumwunder ist dabei das Musterhaus Mannheim. Das Satteldachhaus mit XL-Grundriss bietet vor allem eins: Freiraum! An das geräumige Haupthaus ist im Erdgeschoss eine separate Zwei-Zimmer-Wohnung angegliedert. Beide Wohneinheiten im Erdgeschoss wirken dank bodentiefer Fenster und Schiebetüren einladend groß und hell. Das Obergeschoss erstreckt sich unterdessen über die gesamte Fläche und ist der Hauptwohnung angegliedert. In der Eltern-Suite verbindet die Ankleide Schlafraum und Badezimmer. Kinder oder Gäste haben ebenfalls ausreichend Platz. Abgerundet wird das Raumangebot durch ein Büro sowie ein Duschbad. Dieses XL-Haus bietet fast unbegrenzte Nutzungsmöglichkeiten.

Eine Einliegerwohnung, viele Vorteile

In jedem Fall ist der Kauf eines Hauses mit einer integrierten Einliegerwohnung eine Rechnung, die immer aufgeht. Oftmals entscheiden sich die Bauherren ganz bewusst für ein solches Objekt. Schließlich eignen sich die monatlichen Mieteinnahmen ideal, um diese in die Tilgung des Hauskredits einfließen zu lassen. Alternativ kann das Geld für die Bestreitung des Lebensunterhaltes verwendet werden.

Gerade in größeren Städten, für die die Stadtvilla mit Einliegerwohnung jeweils konzipiert ist, ist Wohnraum rar. So ist es selbst für diejenigen Eigentümer, die ihr Haus außerhalb des Zentrums in einem ruhigen Randgebiet errichtet haben, kein Problem, ihre Wunschmieter zu finden. Je nach Standort ist es sogar möglich, die Wohnung an Studenten zu vermieten. Das bringt den Vorteil mit sich, dass diese während der Wochenenden und Semesterferien oft gar nicht vor Ort sind. Das ist gleichbedeutend mit mehr Ruhe für die Vermieter.

Diejenigen Hausherren, die sich über einen neuen Kontakt freuen, haben einen Ansprechpartner direkt im Haus. Das bringt zudem den Vorteil mit sich, dass das Haus während längerer Abwesenheiten nicht unbeaufsichtigt ist. Definitiv ist das Vermieten der Einliegerwohnung eine sichere und regelmäßige Einnahmequelle.

Ferienwohnung als besondere Option

Wer sein Haus in einer typischen Ferienregion errichtet, für den bietet sich auch die Möglichkeit, die Wohnung an Feriengäste zu vermieten. Das ist gleichbedeutend mit mehr Abwechslung bei den „Mietern“, da diese häufig nur ein bis zwei Wochen vor Ort sind. In dieser Zeit sind die Einnahmen zwar höher, es gibt aber keine Garantie für eine Regelmäßigkeit. Deswegen ist diese Option sicherlich vor allem eine Standort- und eine Einstellungsfrage.

Und dann gibt es noch diejenigen, die sich für eine Stadvilla mit Einliegerwohnung oder ein anderes Objekt mit abgetrenntem Wohnbereich entscheiden, weil sie ihre Lieben bei sich haben möchten. Das können beispielsweise die eigenen Kinder sein. Wenn diese alt genug sind, möchten sie oftmals in der Nähe der Eltern bleiben. Aber eben nicht zu nah. Da ist eine Einliegerwohnung die perfekte Lösung. Oder die Eltern beziehungsweise Schwiegereltern. Eine Konstellation, von der alle Seiten profitieren. Das Projekt hat den Charakter des Mehrgenerationenwohnens – und dennoch hat jeder seinen Rückzugsort.

Doch egal, für welche Nutzungsmöglichkeit sich der künftige Eigenheimbesitzer auch entscheidet, eins steht fest. OKAL hat für alle Ansprüche und Anforderungen das passende Angebot. Und egal, für welche Stadtvilla mit Einliegerwohnung sich die Baufamilie auch entscheidet, alle Häuser haben eins gemein: Höchsten Wohnkomfort gepaart mit perfekt durchdachter und optisch ansprechender Architektur. Da werden alle fündig, die die Vorteile eines separaten Wohnraums unter einem Dach zu schätzen wissen.

Steuern sparen dank einem Haus mit Einliegerwohnung

Warum es sich lohnt, ein Haus mit Einliegerwohnung zu bauen? Unter anderem, weil sich mit dem Bau einer Einliegerwohnung Steuern sparen lassen. Dies gilt jedoch nur dann, wenn die gesetzlichen Definitionen für ein Haus mit Ferienwohnung eingehalten werden, also die zu vermietende Wohnung bspw. über eine eigene Küche verfügt. Ist dies nicht der Fall, fällt die Vermietung an einen Einlieger in die Kategorie der Zimmervermietung, was eine deutlich schlechtere Bewertung Ihrer Immobilie zur Folge hat. Gerne beraten wir Sie beim Bau eines Hauses mit integrierter Wohnung verlässlich zu den gesetzlichen Vorgaben und einzuhaltenden Vorschriften, sodass Sie finanziell von den Vorteilen einer Einliegerwohnung profitieren können.

Das kann beim Bau und Unterhalt einer Einliegerwohnung abgesetzt werden:

  • anteilige Darlehenszinsen, die für die Wohnung anfallen
  • Aufwendungen zum Erhalt der Einliegerwohnung – hierzu zählen z. B. Instandhaltung oder Reparaturarbeiten
  • Kosten für die Gestaltung und Pflege des Gartens, sofern der Einlieger diesen mit nutzt
  • Maklerkosten bei der Vermietung der Einliegerwohnung

Zuschüsse beim Bau von zusätzlichen Wohnungen

Sie möchten ein Haus mit Einliegerwohnung bauen? Dann können Sie nicht nur von steuerlichen Vorteilen profitieren, sondern je nach gebautem Haustyp ebenso von Förderungen. Hierzu zählen bspw. verschiedene KfW-Förderungen, die sowohl für den Neubau als auch für die Sanierung einer Bestandsimmobilie beantragt werden können. Gerne beraten unsere Experten Sie persönlich, welche Förderungen für Ihr Haus in Frage kommen und welche Fördersätze für das eigene Vorhaben beantragt werden können.

Was bedeutet Haus mit Einliegerwohnung?

Waren Einliegerwohnungen früher vor allem auf landwirtschaftlichen Höfen zu finden, um dort die Helfer einzuquartieren, ist heutzutage klar geregelt, wann aus einem klassischen Einfamilienhaus ein Haus mit Einliegerwohnung wird. Entscheidend ist dabei, dass es sich bei den Wohnungen um geschlossene Wohneinheiten innerhalb eines Wohnhauses handelt, die über ein eigenes Bad und eine eigene Küche verfügen. Ein separater Hauseingang ist bei einem Haus mit Einliegerwohnung jedoch nicht zwingend erforderlich.

Was sind die Vorteile von einem Haus mit Einliegerwohnung?

Neben den steuerlichen Einsparungen sind es vor allem die zusätzlichen Mieteinnahmen, die für den Bau eines Hauses mit Einliegerwohnung sprechen. Denn mit diesen erhalten Sie ein zusätzliches finanzielles Polster, um das fürs Bauvorhaben aufgenommene Darlehen zurückzuzahlen. Und auch nach Kreditende bessern die Einnahmen durch den Einlieger die eigene Haushaltskasse auf. Ein weiterer Vorteil: Die Einliegerwohnung lässt sich ebenso als Wohneinheit für weitere Familienmitglieder oder aber als Ferienwohnung zur Vermietung nutzen.

Wie viel kostet ein Haus mit Einliegerwohnung?

Die Kosten für den Bau eines Hauses mit Einliegerwohnung hängen ganz von den eigenen Wünschen und Vorstellungen ab. Auch die Größe des Hauses spielt hierbei eine entscheidende Rolle – wählen Sie bei OKAL bspw. zwischen verschiedenen Hausgrößen, die von kompakten 180 m2 bis hin zu luxuriösen 320 m2 reichen können. Lassen Sie sich gerne persönlich von uns beraten – auf Wunsch erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot für Ihr Haus mit Einliegerwohnung.

Kostenloses Infopaket bestellen

fieldset
  • kostenlos & unverbindlich
  • Hauspreisübersicht
  • edle Broschüre zum Eintauchen in die OKAL-Welt

*Pflichtfeld

Infopaket anfordern