Top News

13.03.2017

Top-Nachhaltigkeit und prämiertes Design unter einem Dach

Als Pionier der Fertighaus-Branche dreht sich bei OKAL vieles um die Frage: Wie wohnen wir in Zukunft? Bei der Antwort legen die OKAL-Experten größten Wert darauf, keine utopischen Einzelmodelle zu schaffen, sondern konkrete und umsetzbare Lösungen zu realisieren. Eine davon kann man in Form des Musterhaus Bad Vilbel seit einiger Zeit besichtigen.

Dieses Haus berücksichtigt gleich mehrere Zukunftstrends und setzt diese formvollendet um. So werden beispielsweise Grundstücke immer kleiner, gleichzeitig streben Hausbesitzer aber nach offenem und großzügigem Wohnen. Das Musterhaus Bad Vilbel löst diesen scheinbaren Widerspruch durch eine ausgeklügelte Architektur auf. Das Herzstück bildet das sonnenbeschienene Atrium mit seinen nahezu rahmenlosen Fenstern, die den Wohnraum nach außen erweitern. So lassen sich trotz kompakter Außenmaße lichtdurchflutete Räume und ein mediterranes Wohngefühl schaffen. Das beeindruckte auch die Experten des Rats für Formgebung, die das Haus mit dem German Design Award 2017 auszeichneten.

Musterbeispiel an Nachhaltigkeit

Bei der Nachhaltigkeit setzt das Musterhaus Bad Vilbel ebenfalls neue Maßstäbe. Für den Bau des Gebäudes werden ausschließlich zertifizierte Hölzer verwendet. Zudem ist das Haus wie alle OKAL-Häuser mit dem Hausautomationssystem „myGEKKO 2.0“ ausgestattet, entspricht einem Plus-Energie Haus und wird mit einer Luft-/Wasser-Wärmepumpe, kombiniert mit einer Be-/Entlüftungsanlage, beheizt und belüftet. Mit dem integrierten Hauskraftwerk können die Bewohner außerdem ihren eigenen Strom erzeugen und für den Eigenbedarf speichern. Zudem verfügt es über eine Ladestation für die Nutzung von Elektrofahrzeugen.

Einzigartig sind auch die Auszeichnungen, die das Musterhaus Bad Vilbel für seine Nachhaltigkeit erhielt. Es wurde von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) mit dem bestmöglichen Zertifikat in Platin ausgezeichnet sowie vom Bewertungssystem Nachhaltiger Kleinwohnhausbau (BNK) mit der Note „Exzellent“. Darüber hinaus erfüllt es den AktivPlus-Standard für ganzheitlich nachhaltig geplante Gebäude.

Weitere Infos und Fotos finden Sie unter
Planvorschlag mit Atrium

Zurück zum Anfang