Nachhaltiges Bauen geht bei OKAL in Serie

DGNB Zertifikat Gold serienmäßig

Nachhaltiges Bauen geht bei OKAL in Serie

Nachhaltigkeit hat bei OKAL eine lange Tradition: Bereits seit den 70er Jahren ist sie ein entscheidendes Kriterium bei der Planung unserer Bauprojekte. Als erstes Fertighaus überhaupt
erhielt unser Musterhaus in Mülheim-Kärlich 2013 von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) die Auszeichnung in Silber. 2014 prämierte die DGNB unser Musterhaus in Wuppertal sogar mit Gold, was sich mit der Anpassung der Auszeichnungslogik der DGNB im Herwbst 2015 in Platin änderte. Jetzt gehen wir noch einen Schritt weiter: Nur bei OKAL erfolgt die Zertifizierung individuell für Ihr Haus – für genau Ihre gewählte Lage, Planung und Ausstattung. Als Bauherr bekommen Sie damit ein Qualitätssiegel zur Hand, das die Wertsubstanz und Zukunftsfähigkeit Ihres Eigenheims dokumentiert.

Jedes Haus individuell zertifiziert*

Das kann Ihnen kein anderer Hausanbieter bieten: die serienmäßige, individuell auf Ihr Haus abgestimmte Nachhaltigkeitszertifizierung nach den strengen Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB). Anderswo verspricht man Ihnen vielleicht besonders ökologische Baumaterialien. Wieder ein anderer setzt auf effizientes Heizen. Oder verspricht Ihnen einen hohen Werterhalt über die gesamte Nutzungsdauer. Nur bei OKAL bekommen Sie das alles als Komplettpaket – und zwar individuell für Ihr Haus. Denn im Gegensatz zu anderen Anbietern zertifizieren wir nicht einmalig einen allgemeinen Hausentwurf, sondern jedes Haus einzeln. Sie erhalten also ein individuelles Zertifikat für Ihr Haus, mit Ihrer Planung und Ausstattung. Dadurch ist unsere Zertifizierung sehr viel aussagekräftiger – ein echter Mehrwert für Sie als Bauherr.

* Individuelle DGNB-Zertifizierung auf alle malervorbereiteten und schlüsselfertigen OKAL-Häuser.

Nachhaltigkeit: Schwarz auf weiß statt schöngefärbt

Viele Hausbauer versprechen Nachhaltigkeit und entwickeln dafür eigene Siegel. Manche sind jedoch wenig aussagekräftig, entpuppen sich eher als Marketingmasche und sogenanntes Greenwashing. Bei OKAL hingegen wird die Nachhaltigkeit Ihres OKAL-Hauses umfänglich und transparent dokumentiert. Ein neutraler Auditor begleitet den gesamten Prozess und reicht die Unterlagen für Ihr Haus bei der DGNB ein. Dort erfolgt dann die individuelle Zertifizierung für Ihr Haus. Sie können sich somit auf ein anerkanntes, unabhängiges Gütesiegel verlassen.

DGNB-Bewertung

Das Bewertungssystem der DGNB gilt als eines der strengsten weltweit. Es berücksichtigt sowohl die Verschiedenheit der Gebäudekonzepte als auch die Komplexität der verwendeten Komponenten. Jedes einzelne OKAL-Haus wird von der DGNB unabhängig anhand der sechs folgenden Themenfelder zertifiziert. Unter diesen Kriterien erreichte zum Beispiel das OKAL-Musterhaus Wuppertal die bestmögliche Zertifizierung in Platin.

DGNB-Bewertungskiterien

Ökonomische Qualität
Betrachtung des finanziellen Aufwands im Verhältnis zu Nachhaltigkeitszielen und wirtschaftlichen Vorteilen über alle Nutzungsphasen des Hauses hinweg.
Soziokulturelle und funktionale Qualität
Ist eine Drittverwendungsmöglichkeit ohne hohe Folgekosten möglich? Kann das Haus beispielsweise im Alter einfach an die sich wandelnden Bedürfnisse angepasst werden?
Ökologische Qualität
Auswahl der Baustoffe mit Blick auf Umweltauswirkungen und Benutzung während der Bau- und Wohnphase.
Technische Qualität
Hier werden z. B. die Bereiche Feuchtigkeits-, Brand- und Schallschutz sowie die leichte Reinigung und Instandhaltung der Innenräume untersucht.
Prozessqualität
Bewertung der Planung und Bauausführung im Hinblick auf hohe Qualität und Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten.
Standortqualität:
In welchem Zustand befinden sich Standort und umgebendes Quartier? Welche Verkehrsanbindungen bestehen? Und welche benötigten Einrichtungen wie Schulen und Geschäfte liegen in der Nähe?

Häufige Fragen zur Zertifizierung

Nachhaltigkeit ist in aller Munde – fast jedes Unternehmen schreibt sie sich in irgendeiner Form auf die Fahnen. Für uns bei OKAL ist verantwortungsvolles Handeln gegenüber der Umwelt und unseren Bauherren schon lange gelebte Tradition. Die Ergebnisse lassen wir uns nun von unabhängigen Experten mit Brief und Siegel bestätigen. Damit können Sie sicher sein, dass Nachhaltigkeit bei uns keine modische Floskel ist, sondern überprüfbare Substanz besitzt.
OKAL hat sich bewusst für die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) entschieden, um für jedes einzelne Haus eine möglichst strenge, unabhängige und ganzheitliche Bewertung zu erzielen. Die Grundsystematik der DGNB wurde 2009 gemeinsam mit dem Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung erarbeitet. Die DGNB entwickelte daraus ein vollständiges Zertifizierungssystem, um die Nachhaltigkeit von Gebäuden objektiv beschreiben und bewerten zu können.
International wird zum Beispiel nach BREEAM® und LEED zertifiziert. In Deutschland befindet sich gerade das Bewertungssystem Nachhaltiger Kleinwohnbau (BNK) des Bundesumwelt- und -bauministeriums in der Pilotphase. 
 
Daran nimmt auch das OKAL-Musterhaus Wuppertal teil – mit sehr guten Chancen auf eine Zertifizierung. Schließlich erreichte es bereits GOLD bei der DGNB. Und deren Bewertung ist verglichen mit allen anderen Systemen weitaus umfangreicher und tiefgreifender. Sechs Themenfelder mit ca. 30 Kriterien werden bei der DGNB herangezogen: Ökologie und Ökonomie ebenso wie soziokulturelle und funktionale Aspekte, Technik, Prozesse und Standort. Die DGNB-Zertifizierung ist für den deutschen Markt die wertvollste, umfassendste sowie unabhängigste Bewertung und somit die bestmögliche Auszeichnung für Ihr Haus.
Nachhaltigkeit bedeutet bei Ein- und Zweifamilienhäusern ein erhebliches Plus an Wohn- und Lebensqualität – verbunden mit niedrigen Energie-, Lebenszyklus und Instandhaltungskosten. 
 
Konkret heißt das zum Beispiel:
  • Attraktivere Angebote zu Finanzierung und Versicherungen, da nachhaltige und energieeffiziente Häuser künftig besser bewertet werden – nutzen Sie z. B. bis zu 0,90 % Zinsvorteil*
  • Minimierte Kosten Ihres OKAL-Hauses – sowohl beim Bau als auch beim Betrieb über den gesamten Lebenszyklus hinweg gesehen
  • Umfassende Gebäudedokumentation und Qualitätskontrollen während der Bauphase
  • Hoher Werterhalt – wichtig für den Wiederverkauf
  • Flexibles Konzept, das einen veränderten Nutzungsbedarf ermöglicht – Stichwort: Wohnen im Alter
  • Komfortable Räume mit ausgewogener Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit sowie einer hohen, schadstofffreien Luftqualität
  • Sinnvolle Schallschutzmaßnahmen für akustischen Wohnkomfort
  • Positive Ökobilanz des gesamten Gebäudes aufgrund der nachhaltigen Baumaterialen
  • Niedrigere Energiekosten durch moderne, effiziente Heiz- und Lüftungsanlagen

*Die Konditionen erfahren Sie bei Ihrem OKAL-Finanzierungspartner

  • Dr.-lng. Christine Lemaitre, Vorstand DGNB

    „Nach meiner Überzeugung ist testierte Nachhaltigkeit genau der Punkt, an dem sich wirkliche Gebäudequalität durch ihre gute Wertentwicklung über alle anderen heraushebt.“
  • Thomas Sapper, OKAL-Geschaftsführer

    „Wir möchten einen Mehrwert für unsere Bauherren schaffen. Nicht nur kurzfristig, sondern auch mit Blick auf die Zukunft. Das geht nur mit sehr strengen Kriterien in Sachen Nachhaltigkeit.“